Blog

warum man ums üben nicht rum kommt

Warum man ums Üben nicht rum kommt Respektive ich. Hab in den letzten Wochen kaum geübt, und hab jetzt die Quittung. Bin erschöpft, im Arsch, wie ein ausgetrockneter Schwamm. Ich brauche neuen Input. Ich brauche meinen Lehrer. Mit letzter Kraft will ich meine Matte in seiner Nähe ausbreiten und meine Leere mit seiner Präsenz ausfüllen. […]

wahrheitsverliebt

Love everybody and tell the truth. Das ist der Fokus des Monats bei Jivamukti im August. Fangen wir mal mit der Wahrheit an. Die Wahrheit findste nicht mal so eben im Vorbeigehen. Ein guter Journalist beispielsweise, und darunter verstehe ich einen nicht gekauften, dieser Journalist muss sich den Arsch abrackern, damit er sich durch einen […]

Yoga und das Fleisch

Es gibt Städte, die sagen nicht per se “Yoga”, geschweige denn “vegan”. Budapest ist eine von ihnen. Es scheint irgendwie nicht in der Luft zu liegen. Budapest ist fleischlastig, buttrig und schwer. Auch schwer im Sinne von schwer und melancholisch. Der Zusammenhang von melancholischem Gemüt und einer der höchsten Selbstmordraten Europas fiel mir schon früher […]

Der immer gleiche Kaffee

In Paulo Coelho „Der Zahir“ geht es um eine Frau, die abhaut, weil sie das immer Gleiche nicht mehr ertragen kann. Weil sie nicht mehr das Gefühl hat, lebendig zu sein. Am Leben. Den Coelho lese ich auf der Zugfahrt nach München.  Danach nehme ich die gleiche S-Bahn vom Hauptbahnhof zum Marienplatz wie immer, trinke […]

Knackarsch und Erleuchtung

KNACKARSCH UND ERLEUCHTUNG IN NEW YORK oder wie ich zum Jivamukti Yoga kam Schöner gesunder Körper allein reicht nicht. Auch Seelenhygiene muss her. Für die Suche nach dem richtigen Yoga ist New York die richtige Stadt. Nirgendwo sonst auf der Welt gibt es geballt so viele Yoga-Stile. Hier entdecke ich Jivamukti Yoga – das angeblich […]

about…. Freundschaft

Zwei an einem Tag. Mein Lieblingsbuch als Film ist dieses Wochenende angelaufen. Ein Junge und ein Mädchen lernen sich beim Absturz anlässlich ihrer Examensfeier kennen. Bisschen fummeln und so. Nix weltbewegendes. Viel wichtiger: ab diesem einen Tag werden sie Freunde. Das wissen sie natürlich an dem Tag noch nicht. Aber gezeigt wird, wie sich das […]

about… Halt

Foto: Adrienn Sümeg Beim Gleichgewichtsübungen machen mit meiner Privatschülerin heut früh isses mir gedämmert: Wie verflucht noch mal sollst du ein stabiler Mensch sein, wenn du schon bei den kleinsten Widrigkeiten von der Matte kippst? Es ist viel leichter stabil zu bleiben, wenn die Unterlage stabil ist, sprich die Umstände, deine Herkunft, deine Familie, dein […]

von Yoga über-schwemmt

Heftig! Hab grad drei Frauenzeitschriften geblättert. Randvoll mit alternativen Heilmethoden wie Ayurveda, Osteopathie, Homöopathie & Co. Und immer wieder Yoga. Ich kann kein Blättchen mehr in die Hand nehmen, ohne dass ich auf Yoga stoße. Ich find das natürlich gut. Mich überrascht nur die Vehemenz, mit der Yoga & Co. gerade den Markt überschwemmen. Noch […]